DER FINANZRATGEBER - MY ADVICE: "Wir wollen Ihnen bei den kleinen und             großen Finanzfragen und Finanzproblemen helfen und gute Lösungen finden!"                                                                    Thomas Fleck, Geschäftsinhaber                                                                                                                                                                                             
   
 


FINANZRATGEBER - DIREKT 


Der direkter Draht zum Finanzexperten

Sie fragen - wir antworten 

Fehler beim Sparen gilt es zu verhindern: Ungeduldig, unkonkret und unrealistisch - das beschreibt ziemlich genau das Verhalten vieler Sparer. Sie wollen schnell reich werden, setzen sich aber kein konkretes oder/und ein viel zu hohes Sparziel. Genau das sind die drei Fehler bei der Geldanlage, vor denen der Fondsverband BVI jetzt warnt. Zu Recht. Millionär wird man nicht über Nacht und auch nicht innerhalb weniger Wochen oder Monate. 


Machen Sie mehr aus Ihrem Geld!


Sie sind ratlos und haben wenig Zeit für persönliche Ratgebergespräche oder Sie sind regional von uns weit entfernt und benötigen schnell einen pragmatischen, anwendbaren, unabhängigen und verständlichen Ratschlag für Ihre Finanzangelegenheiten, dann ist der direkte Draht zu uns die ideale Alternative für Ihre Finanzthemen: 


Der Kommunikations- und Informationsaustausch erfolgt über E-Mail und/oder telefonisch. Mit unseren drei unterschiedlichen Servicepaketen richten wir uns ganz nach Ihrem Anliegen bezüglich Schnelligkeit, Komplexität, Intensität und Individualität.    



3 Schritte zu Ihrem persönlichen Ratschlag: 


  1. Sie senden uns Ihr Finanz-Anliegen, Ihr Finanz-Problem bzw. Ihre Finanz-Fragen per Kontaktformular (siehe unten) bzw. per E-Mail an: myadvice@myadvice.info  .
  2. Sie nehmen Kenntnis von unseren AGB (Allgemeinen Geschäftsbedingungen inklusive Widerrufsbelehrung) und akzeptieren diese.
  3. Nach grundsätzlicher Sichtung und Prüfung Ihrer Anfrage kümmern wir uns nach Zahlungseingang umgehend und ausführlich um Ihr Problem und übermitteln Ihnen kurzfristig ausführliche und verständliche Ratschläge mit konkreten Lösungsvorschlägen und Umsetzungshinweisen per E-Mail oder wir besprechen Ihre Anliegen im Rahmen eines Telefongesprächs.

  


"Entscheiden Sie bitte welches der folgenden drei Servicepakete für Sie und für Ihr Anliegen - je nach Komplexität und Intensität - ideal ist und am besten geeignet ist. 


Falls Sie unsicher sein sollten, können Sie uns gerne vorab Ihr Anliegen kurz schildern und wir beraten Sie bei der Auswahl des besten Servicepakets."


FINANZRATGEBER - DIREKT: Servicepaket "TOP ADVICE"

Wir übermitteln Ihnen kurzfristig ausführliche und verständliche Ratschläge mit konkreten Lösungsvorschlägen und Umsetzungshinweisen per E-Mail. 



Nach Eingang Ihrer Finanz-Anfrage kümmern wir uns umgehend und ausführlich um Ihr Problem und senden Ihnen als TOP ADVICE - Kunde kurzfristig eine ausführliche, lösungsorientierte, pragmatische und verständliche Analyse mit konkreten Lösungsvorschlägen und Umsetzungshinweisen per E-Mail zu. Damit erhalten Sie eine Finanz-Consulting Dienstleistung zu Ihrem Finanz-Anliegen.  


 

Ihr Servicepaket „TOP ADVICE“ kostet : € 150,--


Schriftliche Finanz- und Vermögensberatung per E-Mail.


         



FINANZRATGEBER - DIREKT: Servicepaket "BEST ADVICE" 


Wir besprechen und analysieren ausführlich Ihre Anliegen im Rahmen eines Telefongesprächs und diskutieren und erarbeiten detailliert verständliche Lösungen mit konkreten Vorschlägen und Umsetzungshinweisen.


Als BEST ADVICE - Kunde erhalten Sie einmalig die Möglichkeit sich mit uns telefonisch bis zu 60 Minuten zu Ihrem Finanz-Anliegen persönlich auszutauschen. 


Servicepaket "BEST ADVICE" bietet sich an um erhöhter Komplexität, Intensität und Individualität sehr schnell und effizient gerecht zu werden. Damit erhalten Sie eine umfassende, telefonische Finanz-Consulting Dienstleistung zu Ihrem Finanz-Anliegen. 


Ihr Servicepaket "BEST ADVICE“ kostet: € 150,--


Bis zu 60 Minuten individuelle,telefonische Finanz- und Vermögensberatung.




FINANZRATGEBER - DIREKT: Servicepaket "SMART ADVICE"

Wir informieren Sie und helfen Ihnen weiter - kurz, prägnant, präzise, praxisorientiert und verständlich 



In 20 Minuten können viele Finanzthemen und Ihre Anliegen bereits so aufbereitet sein, dass Sie mit diesen Hinweisen und Ratschlägen ein großes Stück weiterkommen. 


Denn es sind häufig die kleinen Finanzprobleme und die generellen Finanzthemen, die einem große Sorgen und Nöte bereiten - Abhilfe und guten Rat bietet SMART ADVICE in 20 Minuten im Rahmen eines Telefongesprächs. 

Sie sind ratlos und benötigen schnell einen pragmatischen, anwendbaren, unabhängigen und verständlichen Ratschlag für Ihre kleineren Finanzangelegenheiten, dann sind 20 Minuten mit SMART ADVICE der richtige Weg zum idealen Rat für Ihre Finanzthemen.


SMART ADVICE ist geeignet für Ihre generellen Finanzthemen, die nicht zu zeitaufwändig in der Klärung und Erläuterung sind und keinen zu hohe Komplexitätsgrad beinhalten. 



Ihr Servicepaket „SMART ADVICE“ kostet: € 75,--


Wir besprechen Ihre Anliegen im Rahmen eines 20 minütigen Telefongesprächs. 




 

Für alle Dienstleistungen und Servicepakete gilt: Wir werden nach bestem Wissen und Gewissen Ihnen einen passende und gute Ratschläge erteilen, die Sie ein gutes Stück weiterbringen. Gemeinsam die Basis für Ihren finanziellen Erfolg schaffen!


Kontakt: Telefon: 06172-859633 - E-Mail: myadvice@myadvice.info


 

Datenschutzerklärung-DSGVO

Durch die Nutzung unserer Website erklären Sie sich mit der Erhebung, Verarbeitung und Nutzung von Daten gemäß der nachfolgenden Beschreibung einverstanden. Unsere Website kann grundsätzlich ohne Registrierung besucht werden. Dabei werden Daten wie beispielsweise aufgerufene Seiten bzw. Namen der abgerufenen Datei, Datum und Uhrzeit zu statistischen Zwecken auf dem Server gespeichert, ohne dass diese Daten unmittelbar auf Ihre Person bezogen werden. Personenbezogene Daten, insbesondere Name, Adresse oder E-Mail-Adresse werden soweit möglich auf freiwilliger Basis erhoben. Ohne Ihre Einwilligung erfolgt keine Weitergabe der Daten an Dritte.

Wir verarbeiten Ihre Vertragsdaten (z.B. in Anspruch genommene Leistungen, Namen von Kontaktpersonen, Zahlungsinformationen) um unsere vertraglichen Verpflichtungen und Serviceleistungen gemäß Art. 6 Abs. 1 lit b. DSGVO zu erfüllen.

Die in Onlineformularen als verpflichtend gekennzeichneten Angaben sind für den Vertragsschluss erforderlich.“

Weitere Details finden Sie in unseren AGB: § 8 Datenschutzerklärung-DSGVO

Unsere Allgemeinen Geschäftsbedingungen finden Sie unter der Rubrik: AGB. 

 

MY ADVICE: Finanzberatung - smart

Von Elmar Peine16.10.2018 Private Banker - das Vermögensverwalter eMagazin -                      



Ist das die Zukunft der Finanzberatung? Für 75 Euro beantwortet Finanzprofi Thomas Fleck die Fragen von ratsuchenden Anlegern. 

SMART ADVICE heißt die Dienstleistung, die helfen soll konkrete Probleme zu lösen. „In 20 Minuten kann man am Telefon schon eine Menge an Fragen einordnen, verständlich machen und klären“, sagt Fleck. Die Dienstleistung wird seit dem 15. Oktober angeboten, viele Erfahrungswerte liegen logischerweise noch nicht vor. Aber die 75-Euro-Beratung ist nur das kleinste Glied in der Dienstleistungskette von My Advice, der Firma des ehemaligen Experten für institutionelle Kunden bei der Deka und der Union. Für 150,- Euro können mehr oder minder Wohlhabende per Mail Fragen stellen, die sie dann beantwortet bekommen. Wer es gern persönlich am Telefon hat, der ist mit einem Stundensatz von 150,- Euro dabei.

Wer anruft und welche Fragen gestellt werden? „Da gibt es den Anfänger, der in der Sparkasse generell beraten wurde und eine zweite Meinung möchte, bis zum Selbstentscheider, der einen Sparringspartner zum Thema Finanzmärkte braucht“, sagt Fleck. Die Ratsuchenden wollen von Fleck weniger über den Markt wissen. „Es sind eher strategische Themen wie die Altersvorsorge und grundsätzliche Fragen der Geldanlage. Manchmal sind es auch die Basics "Wie eröffne ich ein Depot bei einer Online-Bank?“.

Ursprünglich war Fleck nach der Entscheidung zur Selbstständigkeit Vermögensverwalter. 


Fehler beim Sparen gilt es zu verhindern

 

Ungeduldig, unkonkret und unrealistisch - das beschreibt ziemlich genau das Verhalten vieler Sparer. Sie wollen schnell reich werden, setzen sich aber kein konkretes oder/und ein viel zu hohes Sparziel. Genau das sind die drei Fehler bei der Geldanlage, vor denen der Fondsverband BVI jetzt warnt. Zu Recht.

Millionär wird man nicht über Nacht und auch nicht innerhalb weniger Wochen oder Monate. Wer vom schnellen Reichtum träumt, läuft Gefahr, auf unseriöse Angebote hereinzufallen oder allzu riskante Wetten einzugehen. Ein Vermögen wird in der Regel über einen längeren Zeitraum aufgebaut. Deshalb gilt äußerste Vorsicht bei großen Versprechen. Vor allem, wenn es um Produkte oder Strategien geht, die man nicht versteht. Lieber Schritt für Schritt zum Vermögen. Es ist garantiert die bessere Strategie, früh mit dem Sparen anzufangen und es dann regelmäßig zu tun. Für den legendären Warren Buffett ist es übrigens einer der größten Fehler, sich das Sparen nicht frühzeitig anzugewöhnen. Anleger brauchen Geduld, dann kommt irgendwann auch der Erfolg.

Doch welcher Erfolg soll überhaupt erreicht werden? Viele Sparer haben da reichlich unkonkrete Vorstellungen. Auch das ist ein häufiger Fehler. Denn wer kein konkretes Ziel hat, der verliert sehr schnell die Disziplin. Vorsätze à la "mehr Sparen" sind zu schwammig. Ein bisschen konkreter darf es schon sein. Aber dazu müssen sich Sparer unweigerlich mit ihren Einnahmen und Ausgaben, der möglichen monatlichen Sparrate, ihrem Ziel und dem Zeitraum, in dem es erreicht werden soll, auseinandersetzen. Nur so merkt man, ob das Ziel überhaupt erreichbar ist. Und vermeidet Fehler Nummer drei: viel zu hohe Sparziele.

Unerreichbare Ziele überfordern den Menschen, und sie frustrieren. Wer sich zu ehrgeizige Sparziele setzt, schnürt sich finanziell die Luft ab und wird unweigerlich scheitern. Der BVI nennt folgende Faustregel: "Realistisch sind zwischen zehn und zwanzig Prozent des Haushaltsnettoeinkommens." Wenn man sich die Sparquote der Deutschen anschaut, die bei ungefähr zehn Prozent liegt, dann ist da noch Luft nach oben.


Die Deutschen gehen lieber zum Zahnarzt als sich um Ihre Geldanlage zu kümmern.Die mangelnde Beschäftigung mit dem Thema Geld führt dazu, dass die Deutschen zu wenig, falsch oder mit ungeeigneten Instrumenten ihre Sparziele verfolgen. Wichtigster Grund, warum die Deutschen sich nicht mehr mit ihrem Geld beschäftigten: „Es macht mir keinen Spaß“, gaben 43 Prozent der Befragten zu. Weitere Gründe: „Ich habe in Finanzinstitute kein Vertrauen“ (40 Prozent), „ich bin stark verunsichert, was ich tun soll“ (37 Prozent), und „ich verstehe nicht die Infomaterialien der Finanzinstitute“, sagten ebenfalls 37 Prozent. Immerhin sehen sich die Deutschen nach dieser Umfrage selbst in der Pflicht, sich zu informieren (Meinungsforschungsinstitut Forsa).