DER FINANZRATGEBER - MY ADVICE: "Wir wollen Ihnen bei den kleinen und             großen Finanzfragen und Finanzproblemen helfen und gute Lösungen finden!"                                                                    Thomas Fleck, Geschäftsinhaber                                                                                                                                                                                             
   
 

 


DER FINANZEXPERTE - EXPERTISE UND ERFAHRUNG 

Mehr als 30 Jahre nationale und internationale Erfahrung und Expertise in leitenden und verantwortungsvollen Positionen in den  Bereichen "Vermögensverwaltung, Kundenberatung und Portfolio-Optimierung" bei renommierten Banken und Asset Managern stehen Ihnen unmittelbar zur Verfügung. 

 

 

Thomas Fleck - berufliche Stationen und Positionen  


Geschäftsinhaber Thomas Fleck

MY ADVICE e.Kfm. wurde 2015 gegründet als Finanzdienstleistungsinstitut mit Fokus auf Vermögensverwaltung und Honorar-Anlageberatung gemäß erteilter § 32 KWG BaFin-Erlaubnis für den Geschäftsinhaber Thomas Fleck .

Seit Oktober 2017 konzentriert sich MY ADVICE auf ratgebende Finanzdienstleistungen mit Schwerpunkt Finanz- und Vermögensberatung.


Bis 2016 Leitung des Bereichs "Institutionelle Investoren". Managing Director bei der DekaBank (Frankfurt). In dieser Funktion zeichnet er für das Geschäft insbesondere mit Stiftungen, Versicherungen, Pensionsfonds, Versorgungswerken und Firmenkunden im In- und Ausland verantwortlich. Er vertritt dabei den Vertrieb aller vier Geschäftsfelder der Deka-Gruppe: Wertpapiere, Kapitalmarkt, Immobilien und Finanzierungen. 


Zuvor sechs  Jahre Mitglied der Geschäftsführung bei Union Investment Institutional GmbH (Frankfurt) - verantwortlich für das nationale und internationale, institutionelle Geschäft insbesondere mit Versicherungen, Pensionsfonds, Versorgungswerken, Firmenkunden, Stiftungen, Kirchen und Consultants. 


Von 2002 bis 2008 Geschäftsführer für die Region Europa mit Sitz in London und Übernahme des Geschäftsbereiches "European Financial Institutions" beim US Asset Manager Janus Capital Group. 


In den neunziger Jahren zunächst drei Jahre Managing Director/Geschäftsführer beim britischen Asset Manager Schroders (London/Frankfurt) verantwortlich für das deutsche, institutionelle Kundengeschäft. Weitere fünf Jahre Direktor bei Privatbank Schröder Münchmeyer Hengst (Frankfurt) zuständig für das Fondsgeschäft mit institutionellen Anlegern.

Die berufliche Laufbahn begann  in den 80ern - nach Studium der Betriebswirtschaft und Banklehre bei der Deutschen Bank - in der Zentrale der Deutschen Bank (Frankfurt) im Investment and Trading Department- Futures and Options Group. 


 

04.10. | 2017 Fonds professionell:


Thomas Fleck ist Finanzprofi durch und durch 


Bevor er sich als Honorarberater selbstständig machte, verantwortete er das institutionelle Geschäft bei Deka und Union Investment. Doch die Regulierung hat ihm den Spaß an der Vermögensverwaltung genommen.

Thomas Fleck konzentriert sich mit seinem Unternehmen MY ADVICE ab sofort auf Finanz-Coaching und Finanz-Consulting. Erlaubnispflichtige Finanzgeschäfte wie die Anlageberatung oder die Vermögensverwaltung bietet er nicht mehr an. Seine entsprechende Bafin-Erlaubnis hat er zum 1. Oktober zurückgegeben.

Fleck begründet diesen Schritt mit den immer schärferen Vorgaben für dieses Geschäft. "Nach Inkrafttreten von Mifid II werden zunehmend und überproportional Ressourcen durch die erneut steigende Regulierung gebunden", so Fleck auf Anfrage von FONDS professionell ONLINE.

Fleck hatte sein Unternehmen vor rund zwei Jahren in Friedrichsdorf bei Frankfurt gegründet (FONDS professionell ONLINE berichtete). Er ist in der Branche kein Unbekannter: Bevor er sich selbstständig machte, leitete er die Einheit "Institutionelle Investoren" bei der Dekabank. Zuvor hatte er bei Union Investment das Geschäft mit institutionellen Kunden außerhalb des genossenschaftlichen Finanzverbundes verantwortet. Auch Stationen bei der Deutschen Bank, dem US-Fondsanbieter Janus Capital und dem britischen Asset Manager Schroders stehen in seiner Vita.

"Der administrative und finanzielle Aufwand erhöht sich erheblich"
"Unter Mifid II steigen die Anforderungen zum Thema Compliance, und damit erhöht sich der zeitliche, administrative und finanzielle Aufwand erheblich", berichtet Fleck. "Es sind insgesamt noch mehr Reporting, Dokumentation und Transparenz nötig."

Er stört sich auch daran, dass im neuen Regelwerk nicht nur Banken und Vermittler, sondern auch Vermögensverwalter als "Vertreiber" von Finanzprodukten gelten. "Der Vermögensverwalter vertreibt aber keine Finanzinstrumente, sondern erwirbt diese für seinen Auftraggeber in dessen Namen und in seinem Interesse. Er steht damit in dessen Lager und nicht im Lager des jeweiligen Emittenten", betont Fleck.

"Freude an ratgebenden Finanzdienstleistungen erhalten"
"Der steigende Druck unter Mifid II bedeutet für Vermögensverwalter, dass sie insgesamt mehr Assets benötigen, um weiterhin wirtschaftlich sinnvoll arbeiten zu können", so der Finanzexperte. "Die Kosten, die durch die erneut steigende Regulierung entstehen, müssen zwangsläufig an die Kunden weitergereicht werden, die davon nur bedingt begeistert sein werden." Deswegen habe er sich für ein alternatives Modell entschieden, um "die Freude an ratgebenden Finanzdienstleistungen zum Wohle aller erhalten" zu können.

Nun bietet Fleck im Wesentlichen Finanz-Coaching und -Consulting an. Er möchte unter anderem Privatleuten Finanzwissen vermitteln. "Mit diesem Training sind Sparer und Anleger in kürzester Zeit fit für die Finanzmärkte und optimal ausgerüstet, um erfolgreich zu agieren", so Fleck. Außerdem bietet er an, Anleger beim Vermögensaufbau und -erhalt zu begleiten, indem er zum Beispiel bei der strategischen und taktischen Asset-Allokation berät, Tipps für die Auswahl geeigneter Anlageinstrumente gibt oder das individuelle Rendite-Risiko-Profil untersucht. (bm)



Thomas Fleck - Auszüge von Veröffentlichungen, Vorträgen und Interviews 


"Verantwortungsbewusst investieren"–Fachkonferenzen mit United Nations–Principals For Responsible Investment – Moderation, 150 Teilnehmer 

„Debt problems in Europe and the outlook for the Euro“ – Referent auf Einladung von Nippon Asset Management in Tokyo, 200 japanische Pensionskassen-Teilnehmer 

"Der gefährliche Nullzins! Geldanlage in Zeiten der permanenten Krise"  Referent - Raiffeisen Investment Club,   250 Teilnehmer

Morningstar - Deutscher Fondspreis -  Gastredner zur Preisverleihung, 1.200 Teilnehmer  

UI-Frühjahrestouren im In- und Ausland, Referent und Moderator, insgesamt 300 institutionelle Teilnehmer p.a. 

"Erfolgreich sparen und anlegen" - interaktive Themengestaltung mit  Oberstufenschülern - Schulzentrum Marienhöhe, DA  

Where can an investor find growth opportunities?  International Investment German Forum - Referent, 100 Teilnehmer

Fund Forum (Monaco) – Panelist zum Thema Multi Manager & Sub Advisory ,150 Teilnehmer 

Portfolio Institutionell – Awards/Konferenz Moderation der jährlichen Awardverleihungen  "Risikomanagement", insgesamt 300 institutionelle Teilnehmer p.a. 

Südtiroler Wirtschaftszeitung Rendite gesucht, Interview

RAI Bozen Radiointerview „Rendite gesucht“

Euro am Sonntag – "Wie viel Diversifikation ist sinnvoll?”  

Finanz und Wirtschaft (Zürich): "Zu viel Diversifikation beeinträchtigt die Performance“ 

Invest (Zürich) - "Die Risiken nutzen“

Markt und Impuls, "Nachhaltigkeit im Portfolio - Das Außergewöhnliche selbstverständlich machen", 

Markt und Impuls:"Niedrigzins und Paragrafendschungel - wie Marktumfeld und Gesetze die institutionelle Anlagepraxis verändern

Dpn :„Die Rückkehr von Alpha“,   Dpn:„Growth Investing als Bestandteil der modernen Asset Allocation“

IPE – zum Thema Nachhaltigkeit: “Cultural change underway in Germany with regard to ESG”, Interview  ,IPE - Investment & Pension Europe – German Asset Management: "In the market for advice” (reviews trends in German institutional asset management, noting incrising demand for advice) , IPE German Asset Management:„One Step at a time“ (outlines institutional investors asset allocation and behaviour)  , IPE  -German Asset Management:"Seeking urgent clarification (new regluation on credit ratings)".

Vermögen & Steuern:  „Mit Stochastik zu besseren Renditen“

Institutional Investor:  Annual European Sub-Advisory Roundtable (Paris) Panelist zum Thema:  "What makes a successfull strategic partnership?"

funds europe (London): “satisfying distributors”, roundtable discussion  funds europe: “German market – opportunities for international fund managers“

PWM (London) – Professional Wealth Management – roundtable discussion – “unlocking secrets of sub-advisory

Financial Times (London): Union sails steady amid squalls - Interview

 

01.02. | 2016 FONDS professionell:


Topmanager aus der Fondsbranche wird Anlageberater


Thomas Fleck genießt unter Kennern des institutionellen Investmentgeschäfts einen hervorragenden Ruf. Jetzt wagt er als Vermögensverwalter und Anlageberater den Sprung in die Selbständigkeit, wie er FONDS professionell ONLINE verraten hat. 

Thomas Fleck, der in den vergangenen Jahren unter anderem das institutionelle Geschäft der Fondsanbieter Deka und Union Investment leitete, hat sich selbständig gemacht. Mit seinem Finanzdienstleistungsinstitut "My Advice for you" wolle er insbesondere Privatanlegern bei der Geldanlage zur Seite stehen, sagte er im Gespräch mit FONDS professionell ONLINE. Er möchte nicht nur unabhängige Finanzportfolioverwaltung und Anlageberatung anbieten, sondern auch Finanz-Coaching. Außerdem wird er als Consultant für Asset Manager im institutionellen Geschäft arbeiten.

"Ich denke schon seit längerer Zeit über den Schritt in die Selbständigkeit nach. Jetzt lasse ich diesen Wunsch Wirklichkeit werden", sagte Fleck. Die nötige Bafin-Erlaubnis liegt bereits seit Dezember 2014 vor – knapp ein Jahr zuvor hatte Fleck Union Investment verlassen, wo er sechs Jahre lang als Geschäftsführer den institutionellen Vertrieb geleitet hatte. Im März vergangenen Jahres legte er seine Pläne für einige Monate auf Eis, um für die Deka die Einheit "Institutionelle Kunden Inland" zu übernehmen. Sein Ausscheiden beim Wertpapierhaus der Sparkassen war erst vor wenigen Tagen bekanntgeworden (FONDS professionell ONLINE berichtete).
Insgesamt blickt Fleck auf 28 Jahre Erfahrung in der Branche zurück. Vor seiner Zeit bei Deka und Union Investment war der Betriebswirt unter anderem in leitenden Funktionen bei Janus Capital und Schroders tätig gewesen.

In seinem neuen Unternehmen startet Fleck nach eigenen Worten zunächst mit einem "kleinen Team", das dann über die Jahre aufgebaut werden soll. "My Advice for you" hat die Rechtsform des eingetragenen Kaufmanns, die für Finanzdienstleistungsinstitute eher selten ist. (bm)